Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/w00e4724/cms/includes/config.inc.php(23) : eval()'d code(3) : eval()'d code on line 40
Error 404 - Seite nicht gefunden! - Hovawart & Westie Welpen Hannover Celle Wedemark
Hovawart-Welpen und Westie-Welpen vom Mellenhof Sonntag, 24. Juni 2018 - 20:11 Uhr

Hovawart

Viele erzählen ihren Kinder, Enkeln oder Freunden verträumt von der Lieben auf den ersten Blick. Nun, wenn sie meine Dunja kennen würden, dann wüssten sie, dass solche Geschichten durchaus ihr Fundament haben. Als Dunja und ich uns das erste Mal auf Usedom bei der Familie Meenke trafen, stürmte dieses kleine, tollpatschige Wunder direkt in mein Herz.

Dunja

Ich wusste damals sofort, dass dieser Hund und ich zusammengehören. Und dieses Wissen hat mir meine Dunja schon hundertfach gedankt. Einen solch wesens- wie ausdrucksstarken, liebevollen und mütterlich beschützenden Hund wie den Hovawart finden sie in den heutigen Hundezuchten kaum. Und meine Dunja verkörpert dies ebenso wie ihre kleinen und jetzt schon wirklich großen Welpen.

 

Asra , Atego und Acon kommen wirklich ganz nach ihrer Mutter und sind aus meiner Familie nicht mehr wegzudenken. Asra, unsere „kleine Füchsin“, ist unglaublich aufmerksam, liebevoll und gelehrig. Atego, das „schwarze Wunder“, ist unser verspielter Tollpatsch, der trotz allem stets sehr aufmerksam den Hof bewacht. Acon, der „kleine große Herr im Haus“, ist im Gegenspiel zu seiner Größe und seinem tiefen Bellen, ein unglaublich verschmuster und geduldiger Kerl, der vor Freude die Katzen abschlabbert und sich auch nichts daraus macht, wenn ein kleines Kind ihm die Rute lang zieht. Aber auch ihre anderen Geschwister stehen den dreien in nichts nach. Sie sind halt die Kinder ihrer Mutter Dunja.

mai-2012-606.thumbnail.jpgmai-2012-511.thumbnail.jpgmai-2012-278.thumbnail.jpg

Meine Begeisterung für diese Hunderasse und vor allem ihre Rassenmerkmale ist wohl nicht zu überhören. Aus diesem Grund bin ich auch Mitglied des HZD, VDH und FCI. Die Richtlinien dieser Verbände wollen diese benannte Wesensstärke, die Typengerechtigkeit und Schönheit des Hovawarts erhalten. Dem kann ich mich doch nur anschließen! Außerdem fördern sie den Kontakt zwischen den Welpeninteressenten, Besitzern und Züchtern, bieten aber auch allerlei Informationen sowie Veranstaltungen, Körungen, Ausstellungen und gemeinsame Aktivitäten.

 

                                                         mai-2012-088.thumbnail.jpg

Als abschließendes Wort möchte ich Heinz Rühmann zitieren, der einmal sagte:

„Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht.“   

Hinsichtlich des Hovawarts hätte er kein wahreres Wort finden können.

 

Westies

Ich bin sehr froh, dass meine Kinder, wenn sie von „ihrer alten Dame“ sprechen, nicht von mir sprechen. Unsere Felena ist schon etwas ganz Besonderes, eine Dame halt.

mai-2012-318.thumbnail.jpg                                mai-2012-321.thumbnail.jpg

Dabei ging alles ganz funktionell an. Nach einem Einbruch in unsere Garage wünschte sich mein Mann einen Wachhund, der kinderfreundlich ist. Nach langem Suchen fanden wir dann unsere kleine, knuffige Felena. Sie war der kleine Engel, der aus dem Gewusel direkt auf mich zu kam. Sie hatte meinen Mann, die Kinder und mich im Sturm erobert.

Und damit war der ursprüngliche Grund, die reine Funktionalität, nur noch Geschichte. Keiner, weder meine Kinder, mein Mann, noch ich konnten und können uns eine Familie ohne unsere Felena vorstellen. Ein Wachhund wurde aus unserer kleinen Felena zwar nicht, aber dafür die Seele einer großen Familie.

Leider wurden viele Familienmitglieder schon sehr früh von uns genommen, aber in unserem Herzen leben sie immer weiter. Unsere Herle verstarb zusammen mit meinem schwer kranken, geliebten Mann. Auch Beverly, der kleine süße Kobold, der so oft dem Beutetrieb verfiel und jedes Loch im Zaun kannte – oder auch gemacht hatte, denn clever war dieser kleine Wirbelsturm auch – ging viel zu früh in himmlische Gefilden auf Jagd. Durch all diese Schwierigkeiten war Felena immer ein Konstanter liebenswerter und einfühlsamer Begleiter und eine unglaubliche Stütze für uns alle. Was diese tief schwarzen Augen und das sanfte Stupsen einer kleinen Hundenase an emotionaler Geborgenheit und Wärme bieten können, ist kaum in Worten zu fassen. 

Unsere Westies

Unschwer ist zu verstehen, dass ich den witzigen, lustigen Wirbelwinden mit ihren großen Knopfaugen verfallen bin. Jaimee, Nikita und Dayrl schlosssen sich dann unserer Familie an und sind ebenso wie Felena unverzichtbare Mitglieder unserer wusligen Familie. Es ist wirklich ein Schauspiel, wenn diese kleinen weißen Wirbelwinde im Rudel den Garten unsicher machen. Die Hovawarte dazwischen sorgen für die farbliche Abwechselung und sind tolle Sielgefährten für unsere Westies. So kam es dann auch, dass nach Dunjas Wurf in mir der Wunsch erwuchs, einmal einen Westiewurf zuhaben. 2010 war es dann soweit und unsere Nikita und Dayrl  brachten ein wunderbares Geschenk in unsere Familie. Es kamen die süßesten, niedlichsten Eisbären zur Welt. Aragon, Blue und Bosten – die unser ganzer Stolz sind – blieben dann auch bei uns und haben uns schon über vieles hinweg getröstet und bereiten uns jeden Tage viel Freude. Der Schalk steht ihnen schon vor der Stirn.

Unsere Westies

Jeder wird uns verstehen, der diese süßen Westies einmal bei uns kennen lernt.

Meine Begeisterung auch für diese tolle Hunderasse ist nicht zu überhören. Aus diesem Grund züchte ich meine Westies nach den  Richtlinien des  KFT, VDH und FCI.

                            Als abschließendes Wort möchte ich hier Arthur Schopenhauer zitieren:

           „ Wer nie einen Hund gehabt hat, weiß nicht, was Lieben und Geliebt werden heißt“

Westies

Meine Westiehunde mit den großen Knopfaugen!